Wir kalkulieren Ihren Unternehmenswert.

Marktgerecht, zuverlässig, präzise.

Geschäftsmann

Sie benötigen eine Bewertung Ihres Unternehmens für Rechtsangelegenheiten?

Für die Bestimmung des Wertes von Unternehmen und Unternehmensanteilen in Familiensachen, bei Sachverhalten des Erbrechts und bei Zivilrechtsverfahren benötigen die Gerichte in der Regel eine Unternehmensbewertung.

Ihr Unternehmen muss wegen anderer gesellschaftlicher Sachverhalte bewertet werden?

PAS CONSULT kalkuliert Unternehmenswerte für gesellschaftliche Sachverhalte wie Unternehmensnachfolge, Scheidungen, Erbteilungen, Kündigung eines ausscheidenden Gesellschafters eines Partners, Abfindung bei Einziehung der Anteile eines GmbH-Gesellschafters, Spaltungen, Verschmelzungen

Image by Beatriz Pérez Moya

Ihr Fahrplan zu Ihrer Unternehmungsbewertung.

01 /

Kostenfreie Erstbesprechung

Wir haben immer ein offenes Ohr für Sie und nehmen uns Zeit. Wir hören zu und geben Ihnen ausführliche Antworten auf Ihre Fragen.

03 /

Ausführliche Telefonkonferenz und Plan-Besprechung

Nach Auftragserteilung führen wir mit Ihnen umgehend eine detaillierte Telefonkonferenz und besprechen gemeinsam alle für die Bewertung relevanten Punkte. Ein Fragenkatalog unterstützt den Prozess. Wir teilen Ihnen mit, welche Unterlagen wir zur Erstellung des Plans benötigen. Dies können zum Beispiel Finanzabschlüsse, Lebensläufe, Personalaufstellungen oder Fotos sein.

02 /

Angebotserstellung

Abhängig von Ihren Anforderungen und Wünschen erstellen wir Ihnen faires Angebot.

Eine Bewertung eines Einzelunternehmens ist im Allgemeinen weit weniger komplex als die eines weit verzweigten Unternehmens. Dies berücksichtigen wir selbstverständlich in unseren Preisangeboten.

Wir sind BAFA gelistet und anerkannt. Eine Unternehmensbewertung kann möglicherweise vom Bund unterstützt werden. Bitte checken Sie Ihre Förderberechtigung.

Unsere Bewertungen und Exposees sind individuell erstellt und daher sehr erfolgsversprechend. 

Von Dumpingpreisen halten wird nichts. Nur Qualität führt zum Erfolg.

04 /

Erstellen des Plans und Versand an Kunden

Nach Erhalt aller notwendigen Unterlagen verfassen wir das Exposé mit der Bewertung. Falls notwendig, kontaktieren wir Sie, um offene Fragen zu klären.

Wir senden Ihnen einen Entwurf des Exposés, Sie führen letzte Korrekturen durch und wir versenden umgehend die Endversion.

Unsere Bewertungsmethoden.

Ertragswertmethode

Beim Ertragswertverfahren wird der Unternehmenswert anhand der zukünftigen Einnahmenüberschüsse ermittelt.Dabei werden außerordentliche Erträge und Aufwendungen sowie Steuern in der Kalkulation berücksichtigt.

 

Der Kapitalisierungssatz wird auf Basis des Marktumfelds festgelegt.

 

Der Hauptvorteil der Methode ist die Berücksichtigung der Zukunftsaussichten.

Substanzwert-Methode

Nach der Substanzwert-Methode entspricht der Unternehmens-

wert dem Liquidationswert, also dem Markt-/Verkehrswert des Firmenvermögens (Geräte, Vorräte und andere Dinge) abzüglich der Schulden. Die Substanzwert-Methode eignet sich insbesondere für das Festlegen eines "Mindestpreises".

 

Als alleinige Methode zur Wertermittlung ist die Substanzwert-Methode umstritten, da sie die immateriellen Werte und die zukünftige Ertragslage des Unternehmens nicht berücksichtigt.

Multiplikatorverfahren

Der Wert des Unternehmens wird mithilfe von Verhältniskennzahlen abgeleitet. Der Multiplikator ergibt sich aus dem realisierten Marktwert, also dem Verkaufspreis eines vergleichbaren

Unternehmens, im Verhältnis zum Umsatz oder Gewinn des zum Verkauf stehenden Unternehmens.

Die Venture-Capital-Methode

Die Venture-Capital-Methode wird vor allem bei Startups herangezogen. Diese Methode kombiniert das Discounted Cashflow- Verfahren mit dem Multiplikatorenverfahren.

Die Venture-Capital-Methode basiert auf der Annahme, dass sich Unternehmen in Phasen entwickeln. Am Anfang steht die Seed-Phase, es folgen die Startup-Phase, die Wachstumsphase und die Reifephase. In den ersten beiden Phasen wird meist kein positiver Cashflow erzielt.

Je nach Phase ist die Venture-Capital Methode eine Kombination aus Ertragswertverfahren/Discounted Cashflow- und Multiplikatorenverfahren.

DCF

Das Discounted Cashflow-Verfahren (kurz: DCF-Verfahren) gleicht grundsätzlich dem Ertragswertverfahren: Eine Überschussgröße wird auf den Gegenwartswert diskontiert (= abgezinst). Anders als beim Ertragswertverfahren wird beim DCF-Verfahren der zukünftige Cashflow (Geldfluss, Kassenzufluss, Kapitalfluss) herangezogen.

Fokus des Discounted Cashflow-Verfahrens sind die zukünftige Entwicklung der Unternehmenserträge. Das DCF-Verfahren ist ein rein zukunftsorientiertes Verfahren. Es werden Prognosen über die zukünftige Entwicklung eines Unternehmens getroffen. Deren Genauigkeit nimmt mit zunehmender Vorausschau immer weiter ab.